Projektgebiet

Die tropischen Feuchtwälder westlich der Anden im ecuadorianischen Küstengebiet bilden die zweitgrösste Naturregion in Ecuador. Ausgerechnet dieses besonders artenreiche Gebiet gehört zu den von Menschenhand am stärksten degradierten Lebensräumen Ecuadors. Drei Viertel des ursprünglichen Waldes wurden bereits zerstört.

Anfangs des 19. Jahrhunderts war das Tiefland an der Küste Ecuadors nur spärlich besiedelt. In den 1930er Jahren wurde dessen Besiedlung und die Viehzucht von der Regierung stark gefördert. Land wurde jenen gegeben, die kamen und es beanspruchten. Ein beträchtlicher Teil wurde in Weideland umgewandelt, auf welchem nun meistens das invasive afrikanische Gras Saboya (Panicum Maximum) wächst.

Diese Wälder, die einst weite Teile der Küstenregion bedeckten und eine enorme Artenvielfalt beherbergten, sind heute grösstenteils eine verstreute Kette von übrig gebliebenen Waldinseln. In vielen Gebieten handelt es sich dabei um Sekundärwald, welcher für das Klima und die Biodiversität dennoch eine immense Bedeutung hat.
Die Bedrohung der verbliebenen Wälder ist ungebrochen, weshalb deren Schutz in Kombination mit Aufforstungsprojekten zentral ist.

Arbofino möchte mit der Unterstützung von Unternehmen und Privaten mit einem einzigartigen, ganzheitlichen Ansatz neue Naturreservate entstehen lassen.

Unser Ansatz

Was machen wir

Naturwald aufforsten

Wo früher einmal Wald war, soll wieder neuer Wald entstehen. Der Aufwand dafür ist gross, denn ohne intensive Pflege in der Anfangsphase ist die Sterblichkeit der Jungbäume sehr hoch. Wir setzen auf Professionalität und Leidenschaft.

Wald vor Abholzung schützen

Der Druck auf die noch verbliebenen Wälder ist ungebrochen hoch. Als erstes gilt es, diese für die Biodiversität und fürs Klima besonders wertvollen Wälder zu schützen. Die schönen Tiersichtungen in unseren Naturschutzgebieten treiben uns an.

Unsere Ziele – jederzeit mess- und überprüfbar

5

Fragmentierte Waldstücke durch Aufforstung wieder miteinander verbinden.

5

Regionale Biodiversitäts-Hotspots fördern.

5

Dem Klimawandel durch die Bindung von CO2 entgegenwirken.

5

Wissenschaftliche Daten erheben und teilen.

5

Faire Arbeitsplätze schaffen.

5

Lokale Bevölkerung, insbesondere Kinder, miteinbeziehen und sensibilisieren.

Unser ganzheitlicher Ansatz – es soll besonders wirkungsvoll sein!

Bei all unseren Projekten wollen wir auf verschiedenen Ebenen eine positive Wirkung erzielen. Dabei wollen wir sicherstellen, dass die Naturschutzprojekte langfristig abgesichert sind, ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess stattfindet und soziale Themen gezielt miteinbezogen werden:

    • Fokus auf zwei der grössten globalen Umweltprobleme: Klima & Biodiversität
    • Naturwald-Aufforstung: Professionelle Pflanzung inkl. Pflege der Jungbäume
    • Waldschutz: Erhaltung von wertvollen Wäldern
    • Kauf und Absicherung des Landes über unsere Bosquefino Foundation
    • Überwachung der Naturschutzgebiete
    • Wissenschaftliche Projekte mit Universitäten
    • Soziale Projekte mit der lokalen Bevölkerung
    • Familiärer Umgang im Team
    • Besuchsmöglichkeit der Projekte in Ecuador – Bienvenidos!

Durch diverse Monitoring-Aktivitäten und Messungen werden, in Zusammenarbeit mit Universitäten und Wissenschaftlern, die verschiedenen Wirkungen über einen langen Zeitraum analysiert. Unser Ziel ist, einen für die Natur möglichst wertvollen Wald entstehen zu lassen.

Diese neuen Naturschutzgebiete unterstehen keiner kommerziellen Nutzung. Das Land gehört der von uns gegründeten, gemeinnützigen Bosquefino Foundation und wird durch lokale Guards vor Wilderern und Abholzung geschützt.

Arbofino Aufforstungs-Konzept im Überblick…

(Falls du einfach unsere Naturwaldaufforstungs- oder sozialen Projekte in Form einer Spende unterstützen möchtest, kannst du dies gerne über unseren gemeinnützigen Verein Bosquefino machen: www.bosquefino.org)

Baum-Patenschaft

Bäume pflanzen in unseren Bosquefino Naturreservaten bedeutet ein besonders wirkungsvolles Engagement zu Gunsten des Klimas, der Biodiversität und der Menschen vor Ort. Passend dazu bieten wir eine Baum-Patenschaft über einen Zeitraum von fünf Jahren an. Für dich selbst zur Kompensation einer Reise oder einer Anschaffung zu Hause oder aber als sinnstiftendes Geschenk zu festlichen Anlässen geliebter Personen, wie Geburtstag, Taufe, Hochzeit, Weihnachten oder Jubiläen.

Beachte, bei uns ist das viel mehr als einfach «Bäume pflanzen»! Jede Baum-Patenschaft beinhaltet:

5

Landkauf über die Bosquefino Foundation

5

Setzling

5

Pflanzung

5

Unterhalt & Pflege

5

Überwachung Naturschutzgebiet

5

Beitrag an wissenschaftliche Projekte

5

Beitrag an soziale Projekte

5

CO2 Kompensation

Du kannst die Baum-Patenschaft direkt in unserem Wald-Shop kaufen und zwischen 5, 10, 20, 30, 40 oder 50 Bäumen auswählen. Falls du eine solche gerne mehreren Personen oder aber einer Person mehrere Bäume schenken möchtest, freuen wir uns über deine Kontaktaufnahme.

Für jede Baum-Patenschaft erhältst du:

5

Personalisierte Urkunde mit der Anzahl Bäume, Gesamtfläche und kompensierter Menge CO2

5

Karte mit der markierten Aufforstungsparzelle

5

Kurzer Projektbeschrieb

Wald-Patenschaft

Fürs Klima und die Biodiversität ist es von grösster Bedeutung, dass existierende Wälder und Waldfragmente erhalten bleiben. Mit einer Wald-Patenschaft ermöglichst du, dass diese stark bedrohten Rückzugsgebiete für zahlreichen Tierarten vor Abholzung bewahrt werden und weiter als wertvolle Kohlenstoffsenken dienen. Mit einer Wald-Patenschaft über fünf Jahre können wir über die Bosquefino Foundation das Land erwerben und die Waldgebiete langfristig schützen.

Ein wunderbares Engagement für dich selbst zur Kompensation einer Reise oder einer Anschaffung zu Hause oder aber als sinnstiftendes Geschenk zu festlichen Anlässen geliebter Personen, wie Geburtstag, Taufe, Hochzeit, Weihnachten oder Jubiläen.

Beachte, bei uns bedeutet das viel mehr als einfach «Wald schützen»! Jede Wald-Patenschaft beinhaltet:

5

Landkauf über die Bosquefino Foundation

5

Überwachung Naturschutzgebiet

5

Beitrag an wissenschaftliche Projekte

5

Beitrag an soziale Projekte

5

CO2 Kompensation

Du kannst die Wald-Patenschaft in verschieden Grössen direkt in unserem Wald-Shop kaufen. Falls du gerne eine noch grössere Fläche finanzieren möchtest, freuen wir uns über deine Kontaktaufnahme.

Für jede Wald-Patenschaft erhältst du:

5

Personalisierte Urkunde mit Gesamtfläche und kompensierter Menge CO2

5

Karte mit der markierten Waldparzelle

5

Kurzer Projektbeschrieb

Fokus Klima

Wälder gehören zu den wichtigsten CO2 Senken unserer Erde. Durch die pflanzliche Photosynthese wird Kohlenstoffdioxid (CO2) in Biomasse umgewandelt und Sauerstoff freigesetzt. Eine Reduzierung der CO2 Konzentration in der Atmosphäre ist die Folge. Aufforstungsprojekte sind somit eine zentrale Massnahme zur Erreichung der Klimaziele.

Die Aufnahme von CO2 ist bei älteren Wäldern deutlich höher als bei einem Jungwald. Umso wichtiger ist es, dass zuerst alles unternommen wird, um die noch existierenden Wälder vor Abholzung zu schützen. Parallel dazu müssen frühere Waldflächen wieder aufgeforstet werden.

Zur Berechnung der Kohlenstoffspeicherkapazität von tropischen Feuchtwäldern hat Arbofino eine Evaluation in Auftrag gegeben, welche auf vorhandenen Studien und Erfahrungswerten von Forstexperten basiert. Die Berechnungen wurden für einen Zeitraum von 50 Jahren gemacht, angefangen mit der Aufforstung anhand von verschiedenen einheimischen Baumarten. Durch die Umrechnung des gespeicherten Kohlenstoffs (C) in CO2-Äquivalente (CO2e) wissen Firmen wie auch Private, wieviel CO2 sie durch die Finanzierung der Aufforstungs- und Waldschutzprojekte über einen bestimmten Zeitraum kompensieren.

Durch die Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule von Guayaquil soll die Kohlenstoffspeicherkapazität der eigenen Naturwaldaufforstungen sowie der geschützten Wälder langfristig gemessen werden, um die derzeit noch limitiert verfügbaren Studien durch eigene Erfahrungswerte zu ergänzen.

Hier ein Vergleich, wie viele CO2-Äquivalente (CO2e) für einen Kilometer mit dem Auto oder dem Flugzeug pro Person etwa ausgestossen werden (Mittelwerte):

Fokus Biodiversität

Es geht nicht nur dem Klima schlecht, auch die Artenvielfalt nimmt in rasantem Tempo ab. Der letzte Bericht des Weltbiodiversitätsrates machte es einmal mehr deutlich: Der globale Zustand der Natur ist erschreckend! Die Biodiversitätskonvention wollte den Verlust der biologischen Vielfalt bis 2020 deutlich senken, doch diese Ziele konnten nicht erreicht werden. Ganz im Gegenteil, das Massensterben ist in vollem Gang. Der Klimawandel und die intensive Landnutzung sind dabei die wichtigsten Treiber.

Umso wichtiger, dass Wald nicht nur mit dem Ziel der CO2 Absorption aufgeforstet wird. Die gleichzeitige gezielte Förderung der Biodiversität muss ebenso im Zentrum stehen. Nur ein Wald, der zur lokalen Artenvielfalt beiträgt, ist ein wirklich wertvoller Wald. Ein langfristiges Biodiversitätsmonitoring in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule von Guayaquil erfasst die aktuelle Situation sowie die Veränderung über die nächsten Jahrzehnte. Ziel ist ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess der Aufforstungsprojekte basierend auf wissenschaftlichen Daten und dem Fachwissen von Experten.

Anhand unserer Überwachung der Fincas, u.a. mit zahlreichen Fotofallen, konnten wir schon viele spannende Momente und tierische Überraschungen festhalten.

Bosquefino Foundation

Obwohl auch die Arbofino AG auf ihrem eigenen Land alle verbliebenen Wälder schützt und ehemaliges Weideland teils mit Naturwald aufforstet, war es uns wichtig, dass alle Naturwaldaufforstungsprojekte, welche Teil von diesem Aufforstungs-Konzept sind, auf neutralem Land stattfinden. Durch die Gründung der gemeinnützigen Bosquefino Foundation, welche die Grundstücke erwirbt, ist das Land abgesichert und wird so langfristig vor jeglichen kommerziellen Interessen geschützt. Zum Stiftungszweck gehören auch soziale Projekte, um die lokale Bevölkerung zu unterstützen und für Umweltthemen zu sensibilisieren.

Arbofino sorgt dafür, dass die Projekte über die Stiftung professionell und transparent umgesetzt werden. Dabei können wir auf ein eingespieltes Team in Ecuador zählen. Unsere enge familiäre Verbundenheit mit dem Land und die mehrjährige Erfahrung mit Aufforstungsprojekten in Ecuador sind dabei ein wichtiger Faktor zur Erfüllung des Stiftungszwecks.

Partner

Unsere Partner für Aufforstung & Waldschutz

Der Schutz des Klimas und die Förderung der Biodiversität sind dringender denn je. Wir freuen uns deshalb besonders über die wertvolle Unterstützung unserer Partner-Unternehmen, welche sich für unserer Aufforstungs- und Waldschutz-Projekte engagieren. Je mehr wir sind, desto mehr Positives können wir bewirken. Vielen Dank!

RAYMANN AG

Versicherungstreuhand und -beratung

Grillland.ch GmbH

Feuerschalen, Feuerkugel und Grillzubehör

Muldenzentrale OTG AG

Transport, Recycling und Entsorgung

DrM, Dr. Mueller AG

Flexible Filtrations- und Mischsysteme

GEWA

Berufliche Integration